Aktuelles:

Ute Clement

〉ONLINE KOLLOQUIUM BEI artop   →
    01.12.2022 // 17:30 Uhr

〉BUCHVERÖFFENTLICHUNG

„FRAUEN FÜHREN BESSER“
Wahrnehmungshilfen für Männer (und Frauen)


NEUE PODCAST-FOLGE: HELDEN

Ute Clement Neues Buch

Ute Clement Neues Buch


Zum Buch

Ute Clement Neues Buch

„FRAUEN FÜHREN BESSER“
Wahrnehmungshilfen für Männer (und Frauen) 

29.06.22, 19:00 Uhr / Literaturhaus Berlin

Führen Frauen besser ….als Männer ….als früher ….als sie selbst von sich dachten? Ute Clement nimmt auf der Suche nach Antworten verschiedene Blickrichtungen ein. Nach innen, wo sie unterschiedliche Wahrnehmungsmuster von Männern und Frauen beschreibt und infrage stellt. Nach außen, wo es um gesellschaftliche Strukturen und Prozesse sowie deren langfristige Veränderung geht. Letztendlich geht es um die Frage, wie gleiche Teilhabe gelingen kann. Insofern handelt es sich um ein psychologisches und ein politisches Buch.

Angesichts der aktuellen krisengeschüttelten Zeit und des Kriegs in Europa stellt sich für uns die Frage von politischer Führung und Partizipation in den Vordergrund – wir sind gespannt auf die Diskussionen!

Fritz Simon schreibt zu Ute Clements Buch in seinem Geleitwort: „Jeder, ob Mann oder Frau, der oder die meint, es gebe nur gute Führung und keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen in der Art, wie sie dies tun, sollte das Buch lesen, lesen müssen: eine Art ‚Impfzwang‘ gegen dysfunktionelle Ideen über Führung.“

> Ein erkenntnisreiches Kaleidoskop an Wahrnehmungshilfen, … politisch, psychologosch, persönlich!

Rezension aus Deutschland vom 23. April 2022

Keine klugen gesellschaftlichen Lösungen ohne organisierte diversity!

Ute Clement hat hier ein Manifest an Entschlossenheit verfasst, kurzweilig, mind blowing, hervorragend recherchiert, unterhaltsam und ernsthaft. Es geht um Wahrnehmungsmuster und soziale Dynamiken, die Ungerechtigkeiten und Benachteiligungen zwischen den Geschlechtern (gender) aufrecht erhalten. Die Autorin macht gesellschaftliche und Kontexte und die von Personen sichtbar, die dem eigenen Alltag als Tranceinduktion dienen. Es ist ein hoch politisches Buch, weil es Gesellschaften im Mark trifft und permanent aufzeigt, mit welchen Interaktionsmustern der status quo aufrecht erhalten wird.

Ganz gleich, ob man als Berater:in, Coach, Unternehmer:in, Arbeitnehmer:in oder Bürger:in auf die Phänomene schaut: Glaubenssätze springen hervor, Wahrnehmungsbias werden sichtbar, unglaubliche Fakten fesseln die Aufmerksamkeit und Ideen für nachhaltige Hebel entwickeln sich. Dieses kluge Buch beschreitet keine folgenlosen Empörungspfade, sondern verbreitet auch mit viel Witz die wissende Ruhe, dass manche Dinge einfach falsch sind und geändert werden müssen.
Mit den aktuellen Herasuforderungen, vor denen unsere Arbeitswelt, die Zivilgesellschaft und die Politik stehen, wäre es dumm und kurzsichtig, nur ähnliche Sichtweisen um einen Tisch zu versammeln.
Aus Gründen der Gerechtigkeit sowieso.
Wer also schon immer mal wissen wollte,
… woher der Begriff Doppelverdiener:in kommt
… warum manche Frauen lieber bei den Männern sitzen
… wie sowohl Männer als auch Frauen sich wieder mit der weiblichen Seite verbinden können
… warum es den Begriff der Rabenmutter nur in Deutschland gibt,
oder, was ein „Schlurfi“ ist,
dem sei diese Neuerscheinung im Carl Auer Systeme Verlag wärmstens ans Herz gelegt.

„FRAUEN FÜHREN BESSER“

Wahrnehmungshilfen für Männer (und Frauen)
Carl-Auer Verlag

WEIT GEBRACHT - EIN SEMINAR FÜR ERFOLGREICHE FRAUEN

WEIT GEBRACHT – EIN SEMINAR FÜR ERFOLGREICHE FRAUEN

„Sie als Frau haben es aber weit gebracht“, „Wie schaffen Sie das eigentlich Beruf und Familie zusammenzubringen?“, „Diese Grossmutter wird neue Chefin der Welthandelsorganisation“ – Solche oder ähnliche Sätze wollen wir nicht hören und ignorieren wir zukünftig. Wir wollen uns gegenseitig stärken und von einander lernen. Zum Beispiel vom 30. März bis 1. April 2022  in der Toskana. Ein Seminar für erfolgreiche Frauen ist Ute Clement zusammen mit Antje Tschira und Dagmar Stübel. Nähere Informationen finden sich hier

VORWÄRTS UND VERGESSEN?

Ute Clement ist eingeladen auf dem Symposium zur systemischen Organisationsentwicklung im Spannungsfeld von Exzellenz und Ethik einen Vortag beizutragen. Nähere Informationen und zum Programm des Symposiums finden sich hier

NETZWERKE

VORBILD-UNTERNEHMERIN

Mehr Gründerinnen und Unternehmerinnen für Deutschland – die neue Initiative „FRAUEN unternehmen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Als „Vorbild-Unternehmerin“ setzt sich Ute Clement für das Unternehmertum von Frauen ein.

PUBLIKATIONEN // BÜCHER

Frauen führen besser

Wahrnehmungshilfen für Männer (und Frauen)

Carl-Auer Systeme Verlag

Ute Clement

978-3-8497-0431-5

> Buch bestellen

(E) Differenzen zusammenführen

Umgang mit interkulturellen
Geschäftssituationen
Ute Clement ISBN 978-3-8497-8006-7

> eBook bestellen

Kon-Fusionen. Über den Umgang
mit interkulturellen
Business-Situationen
Ute Clement

Vorwort: Corinna Refsgaard
Geleitwort: Fons Trompenaars

ISBN 978-3-89670-767-3

> Buch bestellen

Handbuch Interkulturelle Öffnung
Elisabeth Vanderheiden /
Claude-Hélène Mayer (Hrsg.)

ISBN 978-3-525-40361-7

> Buch bestellen

Beyond Storytelling – Narrative
Ansätze und die Arbeit mit Geschichten
in Organisationen
Jacques Chlopczyk (Hrsg.)

ISBN 978-3-662-54157-9

> Buch bestellen

Wandel in Organisationen – Über
Roadmaps, Heldenreisen und
Saftpressen
Ute Clement

ISBN 978-3-525-40657-1

> Buch bestellen

PUBLIKATIONEN // ARTIKEL

“Alles begann in einer Garage“ Gründungsmythen in der Unternehmenskultur
Ute Clement und Hannah Clement
> Download Flyer (PDF) 
In: „Beyond Storytelling“ Narrative Ansätze und die Arbeit mit Geschichten in Organisationen
Jacques Chlopczyk (Hrsg.) Springer Gabler 2017


Interkulturelle Öffnungsprozesse in der Wirtschaft
Ute Clement.
In: Elisabeth Vanderheiden, Claude Hélène Mayer (Hrsg.) Handbuch Interkulturelle Öffnung. Grundlagen, Best Practice, Tools. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Aufl. 2014, ISBN 978-3-647-40361-8, S. 297–309, Best Practice S. 522–524.


Beratung und Training im internationalen Umfeld – Reflexionen, Best Practices und Lessons Learned
Ute Clement, Gerhard Krejci // Präsentiert auf der 4. Internationalen Konferenz für Managementberatung.
„Das Paradigma der Beratung im Wandel“. Academy of Management, IFF-Fakultät für Interdisziplinäre Studien der Universität Klagenfurt, Wien, Mai 2009
> Download (PDF)


Beratung virtueller Teams im interkulturellen Kontext
Ute Clement, Gerhard Krejci
Ein Bericht aus der Praxis


Interkulturelles Training
Ute Clement, Ulrich Clement
erschienen in: „Personalmanagement in Europa“, Erika Regnet, Laila Maija Hofmann, Hogrefe-Verlag, 2000
> Download (PDF)


„Systemisch interkulturell beraten – Internationale Fahrzeugprojekte in der DaimlerChrysler AG“
Ute Clement, Bettina Nemeczek
erschienen in: „Interkulturelles Management“, Rolf-Dieter Reineke, Christine Fussinger, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, 2001


Interkulturelles Coaching
Ute Clement, Ulrich Clement
erschienen in: „Interkulturelles Lernen/Interkulturelles Training“, Klaus Götz, Rainer Hampp Verlag, 2000
> Download als PDF)


Mythos Kultur
Ute Clement, Bettina Nemeczek
erschienen in der Zeitschrift OrganisationsEntwicklung 4/2000 © Zeitschrift OrganisationsEntwicklung
> Download (PDF)


Doppelkarrieren
Ute Clement, Ulrich Clement
erschienen in: Familiendynamik 3, 2001, 253-274


Lernen am Unterschied
Ute Clement, Corinna Refsgaard
erschienen in der Zeitschrift OrganisationsEntwicklung 1/2003 © Zeitschrift OrganisationsEntwicklung
> Download (PDF)


Kulturelle Veränderungen in internationalen Organisationen
Ute Clement
Vortrag bei SIETAR Deutschland, Regionaltreffen in Frankfurt am Main, 17. Oktober 2016